Die Wunder der eigenen Energie erkennen!

Astrologin Antonie Gottfried

Schwierige Partnerschaften

 

aus Sicht der Astrologin Antonie Gottfried,

84489 Burghausen, Tel. 08677/985080

 

 

Meistens fängt es mit einem Blick, einem Wort oder einem Händedruck an.

Er oder es war so anders. So anders, dass es mich im Innersten ansprach.

Also wurde aus Fühlen (anfühlen) Empfindung.

Das heißt, irgendetwas fand ich in mir, das durch diesen Händedruck angesprochen wurde. Es wird in mir sozusagen ein Muster, ein Programm oder ein Bild lebendig, welches ich, aus welcher Zeit oder Inkarnation auch immer, noch unerfüllt in mir trage.

Ich habe durch dieses Individuum Bewegung in mein jetziges Leben gebracht.

Darum ist es für den Beginn dieser Beziehung unwichtig, ob dieses Sternzeichen, wie oft gefragt wird, zu einem passt.

Er oder Sie hat mich im Innersten getroffen. Das zählt.

Nun kann ich nachforschen, oder nachforschen lassen, was mir diese Begegnung bringen kann.

Wie lange diese Empfindung, die vielleicht Liebe werden kann, dauert, kann man im Voraus nie wissen. Vielleicht hoffen. Erst später weiß man wie lange sie gedauert hat.

Eine Beziehung um jeden Preis aufrecht zu erhalten, wäre Sünde an beiden Partnern. Sich rechtzeitig einzugestehen, dass die Erwartungshaltung dem Anderen gegenüber zu groß ist, bringt die Chance: Ehrlich mit dieser Partnerschaft weiter zu leben, oder sich zu trennen, wenn die Enttäuschung zu heftig ausfiel. Dann hat sich halt einer der beiden getäuscht oder beide haben sich etwas vorgemacht, um nicht ganz alleine zu sein.

Ein Einzelner zu werden und sich seine Stärken und Schwächen, sowie nicht einmal vor sich selbst eingestandenen schwarzen Flecken, aber immer irgendwie unbewusst da seiend, einzugestehen, macht erst partnertauglich.

Ich weiß nun was ich geben kann und muss den Partner nicht für die Erfüllung meiner Defizite missbrauchen. Auch kann mich niemand mehr erpressen, denn ich kann auch allein glücklich und zufrieden leben.

Eine Partnerschaft auf gleicher Augenhöhe hat eine ungleich größere Chance. Denn jeder übernimmt Verantwortung für sich und sein jeweiliges Tun. Somit ist keiner der Partner überfordert und es entsteht Liebe und eine echte Partnerschaft.

 

Ich brauche Dich, weil ich dich liebe! Und nicht: Ich liebe Dich, weil ich Dich brauche!

 

Das Urheberrecht für diesen Text liegt bei Antonie Gottfried, 84489 Burghausen

- Veröffentlicht auf Bitte und mit freundlicher Genehmigung von Antonie Gottfried -

© 2013 Alle Rechte vorbehalten.

Erstellen Sie kostenlose HomepageWebnode